Kaiserschnitt – Sectio caesare

Auch wenn sie die meisten Eltern eine natürliche Geburt wünschen, kommt es dann oft anders als geplant. Es ist wichtig, sich schon im Vorfeld auch mit diesem Thema vertraut zu machen.

Ist im Vorfeld ein Kaiserschnitt angedacht (bei bestehenden Diagnosen, aber auch bei einem Wunschkaiserschnitt, etc.) sollte man die Zeit nützen, und sich gut über diese Geburtsmethode informieren.

Oft lassen es medizinische Gründe nicht zu, und die Entscheidung einer Sectio muss oft rasch getroffen werden. Diese Akutsituationen sind

Meine Erfahrungen zum Thema Kaiserschnitt entstanden

  • zum einen auf Grund meiner Ausbildung als Diplom. Kinderkrankenschwester, und praktischer Tätigkeit auf Neugeborenstationen und dem Wochenbett.
  • zum anderen meiner persönlichen Erkenntnisse bedingt durch meine eigenen 3 Kaiserschnitte

 

Angebote

vor dem Kaiserschnitt – Information über Sectio
(auch im Rahmen eines Hausbesuchs möglich)

  • Was gibt es im Vorfeld zu planen
  • Welche Anschaffungen sind notwendig
  • Welche Informationen muss ich wissen
  • Was wird auf mich zu kommen? Wie fühle ich mich danach?

Begleitung zur Geburt- Betreuung im Wochenbett
(Kosten individuell auf Anfrage)

Im Klinikalltag ist oft nicht genügend Zeit für persönliche Betreuung, auch die personellen Ressourcen sind leider oft zu gering um jede Mutter individuell zu betreuen. Gerade die ersten Stunden nach der Sectio, sind aber für Mutter und Kind besonders wichtig. Durch die PDA (Kreuzstich) ist es einem selbst nicht möglich sofort aufzustehen. Ich unterstütze sie und ihr Baby, um trotz des Stolpersteins Kaiserschnitt einen guten Start zu haben.

Angebote nach einer Entbindung mit Kaiserschnitt

  • Nachbetreuung für Mutter und Kind  (emotional, aber auch physisch)
  • Traumalösung- wenn die Geburt negative Emotionen hinterlassen hat